{field:subtitle//field:title}{field:subtitle//field:title}{field:subtitle//field:title}{field:subtitle//field:title}
{field:subtitle//field:title}{field:subtitle//field:title}

Topinambur - eine kalorienarme, ballaststoffreiche Alternative zur Kartoffel

Topinambur ist eine bizarr geformte Wurzelknolle mit bräunlich bis violetter Schale und weißem Fleisch. Sie kann gekocht sowie roh verzehrt werden. Roh ähnelt der Geschmack dem der Artischocke. Gegart schmeckt Topinambur nussig-süßlich. Durch ihren hohen Ballaststoffgehalt ist die kalorienarme Knolle sehr sättigend. Sie wird auch als "Diabetiker-Kartoffel" bezeichnet. Denn statt Stärke enthält sie Inulin, was für Zuckerkranke oft gut verträglich ist und den Blutzuckerspiegel wenig beeinflusst. Topinambur lässt sich ähnlich wie Kartoffeln zubereiten z.B. als Cremesuppe, im Gemüseauflauf oder als Püree.

Wann ist Topinambur erhältlich?

Topinambur aus Deutschland ist von Anfang November bis April erhältlich.

Rezept-Tipps

Topinambur-Cremesuppe

Zutaten für 4 Personen:

  • 6 Knollen Topinambur
  • 5 Kartoffeln
  • 4 Möhren
  • ½ Knolle Sellerie
  • ½ Stange Lauch
  • 1 Zwiebel
  • 100 ml Sahne
  • 1 L Gemüsebrühe
  • Öl, Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Topinambur unter fließendem Wasser abbürsten. Topinambur, Kartoffeln, Möhren und Sellerie schälen und in Stücke schneiden. Den Lauch zu Ringen schneiden und waschen. Die Zwiebel schälen und klein würfeln. Öl in der Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel anbraten. Das restliche Gemüse zugeben und etwa 5 Minuten anschwitzen. Die Gemüsebrühe dazugeben und 20-25 Minuten köcheln lassen. Wenn das Gemüse weich ist, das Gemüse pürieren, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Sahne verfeinern.

Topinambur-Püree

Zutaten für 4 Personen:

  • 400 g Topinambur-Knollen
  • 3 EL Zitronensaft
  • 2 Zwiebeln
  • 40 g Butter
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml Sahne
  • Öl
  • Muskat, Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Topinambur unter fließendem Wasser abbürsten und schälen und grob schneiden. Die Stücke mit Zitronensaft in Wasser legen, damit sie nicht dunkel werden. Die Zwiebeln schälen, würfeln und in einem Topf mit Öl goldgelb anschwitzen. Die Topinambur-Stücke abtropfen lassen, dazu geben und mit anbraten. Gemüsebrühe und Sahne dazugeben und im geschlossenen Topf 20-25 Minuten kochen. Dann ohne Deckel so lange weiter garen, bis die Flüssigkeit fast verkocht ist. Topinambur mit dem Stabmixer pürieren und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die Sahne steif schlagen und unter das Topinambur-Püree heben.

Topinambur-Gemüseauflauf

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 kg Topinambur
  • 500 g Möhren
  • 2 Stangen Lauch
  • 1 Zwiebel
  • 30 g Margarine
  • 25 g Mehl
  • 250 ml Milch
  • 80 g geriebener Käse
  • 20 g Sonnenblumenkerne
  • Salz, Pfeffer
  • Fett für die Form

Zubereitung:

Topinambur unter fließendem Wasser abbürsten und in einem Topf mit Wasser etwa 10 Minuten kochen. Danach kurz abschrecken, die Schale pellen und in Stücke schneiden. Möhren schälen, waschen und würfeln. Lauch in Ringe schneiden und waschen. Möhren und Lauch in Salzwasser etwa 10 Minuten garen, abseihen und das Gemüsewasser auffangen. Topinambur, Möhren und Lauch mischen und in eine gefettete Auflaufform geben. Zwiebel schälen und fein würfeln und in einem Topf glasig dünsten. Mehl zufügen und kurz darin anschwitzen. 300 ml Gemüsewasser und Milch hinzugeben, aufkochen und 4-5 Minuten köcheln lassen. Etwa die Hälfte des Käses in die Soße rühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und über das Gemüse gießen. Mit dem restlichen Käse und den Sonnenblumenkernen bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 175 °C Umluft etwa 30 Minuten backen.

  • Butterrüben
  • Portulak
  • Steckrüben
  • Mangold
  • Pastinaken
  • Rübstiel
  • Schwarzer Rettich
  • Zuckerhut
  • Rote Bete
  • Frühlingsknoblauch
  • Eiskraut
  • Buttersalat
  • Mairüben
  • Navetten