{field:subtitle//field:title}{field:subtitle//field:title}{field:subtitle//field:title}{field:subtitle//field:title}
{field:subtitle//field:title}{field:subtitle//field:title}

Stangenbohnen – Kräftiges Aroma und vielseitig verwendbar

Die Stangenbohne ist ein echter Küchenschatz, eine alte Spezialität aus den Bauerngärten. Sie ist kräftig aromatischen im Geschmack und robust im Anbau. Stangenbohnen wachsen an einer Stange als Rankhilfe, die ihnen auch ihren Namen gab. Stangenbohnen haben flache, breite Hülsen und sind vielseitig als Gemüse, Suppe oder Salat verwendbar. Sie dürfen nicht roh, sondern immer nur gekocht verzehrt werden. Stangenbohnen bestechen durch ihren hohen Proteingehalt, der sie zu einer wertvollen Eiweißquelle macht. Darüber hinaus enthalten sie kostbare Mineral- und Ballaststoffe sowie verschiedene Vitamine. 

Wann sind Stangenbohnen erhältlich?

Stangenbohnen sind in den Sommermonaten von Juni bis August erhältlich.

Rezept-Tipps

Stangenbohnen-Suppe

Zutaten für 4 Personen: 

  • 500 g Stangenbohnen 
  • 1 Karotte 
  • ¼ Knolle Sellerie 
  • 1 Stange Lauch 
  • 1 Knoblauchzehe 
  • 250 g Kartoffeln 
  • 150 g Speckwürfel 
  • 2 Liter Gemüsebrühe 
  • 2 Becher saure Sahne 
  • Öl 
  • heller Balscamico-Essig 
  • Muskat, Salz, Zucker

Zubereitung:
Stangenbohnen putzen (Stielansätze und Spitzen abschneiden und den hartfaserigen mittleren Streifen entfernen) und in etwa 1 cm breite Stücke schneiden. Kartoffeln, Karotte, Sellerie und Lauch schälen, waschen und würfeln. Karotte, Sellerie, Lauch, Speckwürfel und Knoblauch im Topf mit 2 EL Öl anbraten. Mit Zucker karamellisieren. Mit Salz würzen und mit Essig ablöschen. 

Kartoffeln und Bohnen sowie die Gemüsebrühe hinzugeben. Etwa 45 Minuten köcheln lassen, bis die Suppe die gewünschte Konsistenz hat. Sie sollte jedoch leicht sämig sein. Etwas abkühlen lassen und saure Sahne einrühren. Mit Muskat und Salz abschmecken.

Lauwarmer Stangenbohnen-Salat

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 g Stangenbohnen
  • 200 g Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Senf
  • 2 EL Essig
  • Salz, Pfeffer
  • Olivenöl

Zubereitung:
Die Stangenbohnen putzen, waschen, vierteln und in kochendem Salzwasser etwa 10-15 Minuten garen. Die Tomaten waschen und achteln. Die Zwiebel schälen, fein würfeln und mit Senf, Essig und der Zwiebel verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen und je nach Geschmack etwas Olivenöl zugeben. Die Marinade, Bohnen und Zwiebeln vermengen. Lauwarm serviert schmeckt der Salat am Besten.

Schweine-Geschnetzeltes mit Stangenbohnen

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 g Schweineschnitzel
  • 400 g Stangenbohnen
  • 250g Cocktailtomaten
  • 1 Zwiebel
  • 200 g Schlagsahne
  • Gemüsebrühe
  • 2 EL Rapsöl
  • Salz, Pfeffer
  • 2 Zweige Thymian

Zubereitung:
Die Stangenbohnen waschen, putzen und in schräge Stücke schneiden. Bohnen in kochendem Salzwasser etwa 10-15 Minuten garen, abgießen und kalt abschrecken. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Tomaten waschen und halbieren. Den Thymian abbrausen und die Blätter abzupfen. Das Fleisch in Streifen schneiden und in der Pfanne scharf in Öl anbraten. Zwiebel und Thymian zufügen, kurz mit braten und mit Salz und Pfeffer würzen. Sahne und Gemüsebrühe hinzu geben und sämig einkochen lassen. Zum Schluss die Bohnen und Tomaten unterheben und nochmals abschmecken.

  • Butterrüben
  • Portulak
  • Steckrüben
  • Mangold
  • Pastinaken
  • Rübstiel
  • Schwarzer Rettich
  • Zuckerhut
  • Rote Bete
  • Frühlingsknoblauch
  • Eiskraut
  • Buttersalat
  • Mairüben
  • Navetten